Semsterabschluss der SRFT deutlich unter Erwartungen

Die vier St.Galler Spitalverbunde schliessen das erste Halbjahr 2018 insgesamt mit einem Gewinn von 1,6 Millionen Franken ab. Aufgrund der Prognosen bis Ende 2018 und dem Detailvergleich unter den vier Spitalverbunden hat der Verwaltungsrat für die Spitalregion Fürstenland Toggenburg ein Sanierungsprojekt lanciert. In diesem sollen betriebliche Sofortmassnahmen aufgezeigt werden, die abgestimmt sind auf das laufende Projekt "Weiterentwicklung der Strategie der St.Galler Spitalverbunde: Leistungs- und Strukturentwicklung". Ebenso wurde entschieden, Etappe 2 des Bauprojekts Wattwil zu starten. Bezüglich Etappe 3 und 4 jedoch eine Denkpause einzulegen.

Die Medienmitteilung dazu finden Sie hier.