Der neue Bettentrakt ist bezogen

Die ersten Patientinnen und Patienten haben am Dienstagmorgen, 20. März, ihre Zimmer im neuen Bettentrakt am Spital Wattwil beziehen dürfen. In nicht einmal einer Stunde haben die Mitarbeitenden der Pflege und Angehörige des Zivilschutzes Toggenburg sämtliche Patienten der Station C0 altersmedizinische Station mitsamt ihren Betten in die neue Station A2 im 2. Stock des Neubaus gebracht, wo die Abteilung fortan angesiedelt ist. Kaum am neuen Platz angekommen, freute sich eine Patientin besonders über die tolle Aussicht und die grosszügigen Räume. Auch den Umzug habe sie als sehr angenehm empfunden: „Die Mitarbeitenden haben sich gut und herzlich um mich gekümmert – wie immer. Das war ein sehr schönes Erlebnis.“ Nicht nur für die Patienten war es ein besonderer Moment, die nigelnagelneuen Zimmer zu beziehen, für alle Mitarbeitenden und für die SRFT bedeutet dies ein aussergewöhnliches Ereignis. Dank der sehr guten Planung und Vorbereitung durch alle Beteiligten ging die Züglete reibungslos, zügig und dennoch ruhig während des laufenden Spitalbetriebs vonstatten.

Am Dienstagnachmittag zogen die interdisziplinäre Station und die Privatabteilung um. Sie sind neu im 3. Stock des Neubaus zu finden. Trotz der etwas längeren Strecke gelang es dem Team, die einzelnen Patienten innert wenigen Minuten ins neue Zimmer zu bringen und sie dort einzurichten. Im Laufe der Woche werden die Notfall- und die Überwachungsstation sowie die Tagesklinik im 1. Stock bezogen und die Bereiche Kardiologie, Physiotherapie und Logopädie an ihre neuen Standorte gebracht sowie das Restaurant fertig eingerichtet. Als letztes folgt am Freitagabend der Empfang, der ab Samstag, 24. März, im Eingangsbereich des Neubaus geöffnet ist.