Wirbelsäule

In der orthopädischen Wirbelsäulen-Sprechstunde erfolgt eine Abklärung der Beschwerdeursache. Häufig findet sich auch eine Schmerzüberlagerung mit anderen Problemen des Bewegungsapparates. Neben der ärztlichen Untersuchung sind oft bildgebende Untersuchungen wie Röntgen oder eine Magnetresonanztomographie notwendig.

Therapeutisch führen wir vorrangig nicht-operative Behandlungen durch. Dazu gehören die Physiotherapie, die Schmerztherapie und Infiltrationen. Sollten operative Massnahmen notwendig werden, arbeiten wir eng mit der Wirbelsäulenorthopädie des Kantonsspitals St.Gallen zusammen.