Geburtshilfe während der Corona-Pandemie

Unsere Geburtsabteilung inkl. Wochenbett im Spital Wil gewährleistet auch in dieser besonderen Zeit rund um die Uhr den gewohnten Betrieb. Eine Ausnahme bildet das Besuchsverbot. Davon ausgenommen sind nur die Partner der Gebärenden bzw. Wöchnerin, die selbstverständlich bei der Geburt dabei sein dürfen und Mutter und Kind auch auf dem Wochenbett besuchen können sofern sie keine Symptome zeigen. Auch die Buchung des Familienzimmers ist nach wie vor möglich. Eine kleine Einschränkung ist der Verzicht auf das Frühstücksbüffet. Diese Mahlzeit wird auf das Zimmer serviert.

Um das Ansteckungsrisiko im Spital möglichst zu minimieren wird neben anderen Schutzmassnahmen bei allen Gebärenden, die stationär zur Geburt eintreten, ein Schnelltest durchgeführt. Allfällige Besucher, die unter die Ausnahmebestimmungen vom Besuchsverbot fallen (z.B. Partner von Gebärenden), werden beim Zutritt nach möglichen Symptomen, die auf eine Infektion mit dem Corona-Virus hinweisen, befragt.